SAT+KABEL より

元記事は→こちら
ARD verfilmt Terror-Drama um Entführung der "Landshut" mit Starbesetzung



Die ARD verfilmt das Terror-Drama um die Entführung der Lufthansa-Maschine "Landshut" im Jahr 1977 mit Starbesetzung neu.

Unter anderem Thomas Kretschmann, Nadja Uhl, Simon Verhoeven, Herbert Knaup, Jürgen Tarrach und Christian Berkel spielen die Hauptrollen in dem Fernsehfilm "Mogadishu", teilte der öffentlich-rechtliche Sender am Montag mit. Der Flughafen von Mogadishu in Somalia war Schauplatz einer der spektakulärsten Geiselbefreiungen der Geschichte. 30 Männer der Antiterroreinheit GSG9 stürmten die Maschine inmitten einer blutigen Auseinandersetzung mit der Roten Armee Fraktion (RAF) im deutschen Herbst. Dabei blieben alle Geiseln unverletzt.

Kretschmann spielt den Kapitän der Maschine, Jürgen Schumann, der sich für die Passagiere und seine Besatzung opfert. Uhl ist in der Rolle der Stewardess Gabriele Dillmann zu sehen, Verhoeven als Co-Pilot Jürgen Vietor, der nach dem Tod Kapitän Schumanns allein für die "Landshut" verantwortlich ist. Knaup agiert als Oberstleutnant Ulrich Wegener, der mit der Erstürmung den ersten Einsatz der GSG9 leitet. In weiteren Rollen sind Saïd Taghmaoui als "Kapitän Mahmud", Anführer der Entführer, Christian Berkel als Bundeskanzler Helmut Schmidt sowie Jürgen Tarrach als Hans-Jürgen Wischnewski, der Bevollmächtigte der Bundesregierung, zu sehen.

Regie führt Regisseur Roland Suso Richter, der mit "Dresden" und "Der Tunnel" bereits Erfolge im Fernsehen verzeichnete. Holly Fink, der mit Richter "Dresden" realisierte und zuletzt für "Die Flucht" mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde, ist für die Kameras in "Mogadishu" verantwortlich. Das Drehbuch entstand nach ARD-Angaben auf Basis der langjährigen Recherchen des Dokumentarfilmers Maurice Philip Remy, der bislang unbekannte Erkenntnisse über das Geiseldrama an Bord der "Landshut" gewonnen haben will. Für die Produktion ist teamWorx verantwortlich. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Die Dreharbeiten finden unter anderem im ehemaligen Bonner Bundeskanzleramt, Baden-Württemberg, Berlin und München statt. Die dramatischen Momente der Entführung werden in einem baugleichen Typ der "Landshut" - einer Boeing 737-200 - ab Mitte November in Casablanca in Szene gesetzt.

[PR]